© SusaZoom – stock.adobe.com

PV-Anlage 8 kWp: Kosten, Speicher, Ertrag


Letztes Update: 20. Januar 2023

Lesedauer: 4 Minuten

Jens Burkhardt Autor Echtsolar

Lesedauer: 4 Minuten

Letztes Update: 20. Januar 2023
Jens Burkhardt Autor Echtsolar

Ist eine 8 kWp PV-Anlage die richtige Wahl für mein Einfamilienhaus? Was bringt so eine Solaranlage? Wie viel kostet eine 8 kWp Solaranlage mit oder ohne Speicher? Diese Fragen und mehr werden in diesem Artikel beantwortet.

Lohnt sich eine 8 kWp Photovoltaikanlage im Jahr 2023?

Die kurze Antwort: Ja, eine Photovoltaikanlage mit ca. 8 Kilowatt-Peak Nennleistung lohnt sich in den meisten Fällen auch im Jahr 2023.

Im Zuge der Inflation und Energiekrise stiegen die Angebotspreise für Photovoltaik um 20-30 Prozent, dennoch ist der produzierte Solarstrom weiter wirtschaftlich. Durch die gestiegenen Stromkosten lohnt sich die Einsparung durch Eigenverbrauch deutlich mehr als im Vorjahr. 

Auch ist die Vergütung für eingespeisten Strom deutlich erhöht worden. Die Einspeisevergütung liegt für eine 8 kWp Anlage nun bei 8,2 Cent pro kWh.

Wie viel kostet eine PV-Anlage mit 8 kWp (mit Speicher)

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Aufschlüsselung der durchschnittlichen Kosten einer Photovoltaikanlage mit 8 kWp.

Aktuell kostet eine PV-Anlage mit 8 kWp etwa 1.515 € pro kWp (spezifische Kosten). Bei 8 kWp macht das 12.120 € ohne - und 18.120 € mit Stromspeicher.

Zum Vergleich: Eine 7 kWp PV-Anlage (mit Speicher) ist etwa 2.000 € günstiger.

Der Preis für eine PV-Anlage kann zwischen den verschiedenen Photovoltaik-Anbietern stark variieren. Daher ist es ratsam, mehrere Angebote einzuholen, um vergleichen zu können.

Größe einer Solaranlage mit 8 kWp

8 oder auch 9 kWp PV-Anlagen sind eine typische Größe für das EFH. Die meisten Dachflächen haben reichlich Platz, um genügend Solarmodule unterzubringen. Auf viele Neubauhäuser passt sogar noch deutlich mehr darauf.

Welche Fläche benötigt eine 8 kWp PV-Anlage?

Ein aktuelles Solarmodul bringt etwa 205 Wp pro m². Dementsprechend werden 39 Quadratmeter rein für die Module benötigt. 

Mit Zwischenräumen (in der Regel 2 cm nach oben und unten) und Seitenabständen werden ca. 50 m² für die gesamte 8 kWp Anlage auf dem Dach benötigt.

Je nach Dachaufbau und eventuellen Hindernissen, wie Satellitenschüssel, Schornstein, Dachfenster oder Schattenquellen wird noch mehr Fläche benötigt. 

Übrigens können bei einem Ost-West-Dach auch beide Dachseiten mit Modulen belegt werden.

Wie viele Solarmodule für Photovoltaik mit 8 kWp?

Es werden ca. 19 bis 22 PV-Module mit einer Nennleistung zwischen 370 und 420 Watt-Peak benötigt, um auf 8 kWp zu kommen. Aktuelle Solarmodule habe im Durchschnitt 400 Wp.

Je höher der Modulwirkungsgrad, desto weniger Solarmodule werden benötigt. Hochleistungsmodule sind allerdings immer etwas teurer.

Ertrag einer 8 kWp PV-Anlage

Eine durchschnittliche PV-Anlage erzeugt im Jahr etwa 1000 kWh pro kWp (spezifischer Ertrag). Bei einer 8 kW PV-Anlage kann man also von ca. 8.000 kWh Jahresertrag ausgehen. 

In der nachfolgenden Grafik finden Sie eine Ertragsübersicht einer echten PV-Anlage mit 8,32 kWp mit Standort in Mitteldeutschland.

Ertrag einer 8 kWp PV Anlage

Jahresertrag: 8 kWp PV-Anlage mit Speicher

© Screenshot – monitoring.solaredge.com

Der Ertrag liegt mit 8,18 MWh bzw. 8.180 kWh im Normbereich. Gut zu sehen ist der Jahresverlauf der Stromproduktion. In den Frühlings- und Sommermonaten wird deutlich mehr Solarstrom erzeugt, also im Herbst und Winter.

Wichtig zu wissen: es gibt sehr viele Einflussfaktoren auf den Jahresertrag einer Solaranlage. Besonders wichtig sind die Dachausrichtung und der Neigungswinkel der Solarmodule.

Wie viel Strom produziert eine 8 kWp Photovoltaikanlage am Tag?

Eine 8 kWp Photovoltaikanlage produziert durchschnittlich 21,92 kWh pro Tag. Das macht eine Jahresproduktion von ca. 8.000 kWh. An den besten Tagen können bis zu 60 kWh erzeugt werden. An dunklen Wintertagen kann die Stromerzeugung unter einer Kilowattstunde am Tag liegen.

8 kWp Photovoltaik Komplettanlage inkl. Montage kaufen

Photovoltaikanlagen werden in der Regel schlüsselfertig, also mit Montage, gekauft. Eine 8 kWp PV-Anlage beinhaltet folgenden Komponenten:

  • ca. 20 Solarmodule
  • 1 Wechselrichter (evtl. Hybridwechselrichter bei Stromspeicher)
  • über 100 Meter Solarkabel
  • PV-Unterkonstruktion bzw. Montagegestell inkl. Befestigungstechnik, Solarhaken, Schienensystem
  • DC-Überspannungsschutz
  • AC-Verkabelung
  • Sicherungen, FI-Schutzschalter
  • PV-Monitoring

Darüber hinaus übernimmt oder hilft die Fachfirma bei der Anmeldung der Solarstromanlage beim Netzbetreiber und kümmert sich um weitere bürokratische Angelegenheiten.

Sind Sie bereit, ihren eigenen Solarstrom zu produzieren und sich gegen steigende Stromkosten abzusichern?

Mit dem nachfolgenden Formular können Sie mit wenigen Klicks Kontakt zu passenden Solarfirmen (mit freien Kapazitäten) herstellen und ein Angebot für eine PV-Anlage anfordern.

Je nach Verfügbarkeit melden sich bis zu 5 Solarteure bei Ihnen. Durch einen Vergleich verschiedener Angebote lässt sich oftmals eine deutliche Ersparnis erzielen.


Weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Keine korrekte E-Mail-Adresse","url":"Keine korrekte URL","required":"Benötigest Feld nicht ausgefüllt"}