© diyanadimitrova – stock.adobe.com

Die 3 besten PV-Ertragsdatenbanken

Letztes Update: 2. April 2021

Lesedauer: 3 Minuten

Jens Burkhardt

Lesedauer: 3 Minuten

Jens Burkhardt

Spielen Sie mit dem Gedanken eine Photovoltaikanlage anzuschaffen? Oder wollen Sie ihren Photovoltaik-Ertrag mit anderen Anlagen in der Region vergleichen? Was es auch ist, Sie suchen nach einer passenden PV-Ertragsdatenbank.

Es gibt diverse Anbieter für Ertragsdatenbanken für Photovoltaikanlagen. Wirklich gut sind im deutschsprachigen Raum genau drei Stück, welche ich jetzt vorstellen möchte.

1. PV-Erträge Datenbank

pv-erträge datenbank

© pv-ertraege.de

Die Photovoltaik-Ertragsdatenbank “pv-ertäge.de” wird vom Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. geführt.

Bei der Datenbank kann jeder Anlagenbesitzer mitmachen und seine erzielten Erträge übermitteln. Es basiert also auf der Basis von Freiwilligen. Der Online-Service ist jederzeit kostenlos. Die Einsicht von der Ertragsdaten ist auch ohne Anmeldung möglich.

Damit die Daten vom PV-Ertrag relevant sind, müssen mehrere Parameter gegeben sein.

Um eine PV-Anlage mit der nächsten vergleichen zu können benötigt man folgende Daten:

  • Standort (PLZ)
  • Neigungswinkel
  • Ausrichtung (Azimut)
  • Photovoltaik-Leistung (in kWp)

All diese Daten und mehr werden von den Teilnehmern abgefragt, sodass die Ergebnisse gut kategorisiert werden können.

Die PV-Erträge lassen sich folgendermaßen sortieren:

  • Zeitraum (Monat, Jahr)
  • Postleitzahl,
  • Neigung und Ausrichtung
  • Nennleistung
  • Inbetriebnahmedatum

Die Datenbank ist bereits seit 2001 aktiv. Das Design ist etwas aus den Jahren gekommen und etwas benutzerunfreundlich. Dafür sind durch die hohe Anzahl von Teilnehmern gute Daten garantiert.

2. Sonnenertrag

Sonnenertrag-eu

© pv-ertraege.de

Die Datenbank für PV-Anlagen “Sonnenertrag.eu” bietet ein ähnliches Konzept, wie PV-Erträge. Der Unterschied besteht in der internationalen Ausrichtung. Es gibt Daten für 20 Länder, hauptsächlich in Europa.

Auf der Website gibt es eine sehr gute Filterfunktion, welche noch mehr Details bietet, als vergleichbare Anbieter.

Folgendermaßen lässt sich die Photovoltaik-Datenbank filtern:

  • Nennleistung
  • Standort (Kontinent, Land, Bundesland, Bezirk, Landkreise)
  • Nennleistung in kWp (Kilowattpeak)
  • Orientierung (Ausrichtung)
  • Art der Solarmodule

3. PV-GIS

PV-GIS

© pv-ertraege.de

PV-GIS (“Photovoltaic Geographical Information System”) ist ein Online-Dienst der Gemeinsamen Forschungsstelle (JRC) der Europäischen Kommission.

PV-GIS bietet folgende 3 Kategorien:

  • PV-Leistung
  • Solarstrahlung
  • Typisches meteorologisches Jahr

PV-GIS ist nur auf Englisch verfügbar, dafür gibt es einer Menge an kostenloser und hilfreicher Daten und Tools. Allerdings ist PV-GIS keine klassische Ertragsdatenbank. 

Die Daten sind allesamt Berechnungen, die auf gemessenen Werten, insbesondere der Globalstrahlung basieren.

Sind die Daten deshalb schlechter? Nein. Im Vergleich zu den anderen Ertragsdatenbanken liefert PV-GIS sehr ähnliche Ergebnisse. Der Vorteil liegt an den ortsbezogenen Daten. Für alle Koordinaten (z.B. die exakte Adresse) gibt es spezifische Befunde. 

Alternative zur Datenbank: der Online Ertragsrechner von Echtsolar

Suchen Sie eine einfache Möglichkeit die PV-Ausbeute zu ermitteln? In unserem Photovoltaik-Ertragsrechner lässt sich der voraussichtliche Ertrag ihrer Anlage ermitteln. 

Mehr zum Thema Ertrag von Photovoltaikanlagen finden sich in diesem Ratgeber

Weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

  1. PV erträge.eu – ich habe keinen Zugriff mehr um meine Monatsdaten zu melden. Sind hier Probleme bekannt? mfg Nußbaum

    1. Vielen Dank für die Nachricht. Ich habe vorhin eine Nachfrage per E-Mail an die SFV Zentrale geschickt. Das ist die Antwort:

      Durch die Hochwasserkatastrophe in NRW wurde leider auch unser PV-Erträge-Server beschädigt. Da alle Daten regelmäßig gesichert wurden, sind die Solarstromeinträge nicht verloren gegangen. Wir arbeiten derzeit an einer Rekonstruktion der Datenbank.

      Ich hoffe, das hilft! Viele Grüße Jens Burkhardt

{"email":"Keine korrekte E-Mail-Adresse","url":"Keine korrekte URL","required":"Benötigest Feld nicht ausgefüllt"}